Kategorien
Neuigkeit

Zusammenarbeiten statt einigeln

Die Union des Fédéralistes Européens France und die EUROPA-UNION Deutschland verurteilen die einseitige Einführung von Kontrollen bei Reisen zwischen dem französischen Département de la Moselle und Deutschland auf das Schärfste!

Diese Maßnahmen sind weder effektiv noch stehen sie im Einklang mit dem Grundrecht der Bürger, zwischen den EU-Mitgliedstaaten zu reisen. Lesen Sie dazu mehr im gemeinsamen Statement (dt/fr) beider Verbände.

Auch die EUROPA-UNION Saar meldet sich in dieser Debatte nachdrücklich zu Wort. Auf www.eu-saar.de finden Sie Hintergrundinfos zur Petition der EUROPA-UNION, die fordert, den kleinen Grenzverkehr zwischen dem Departement Moselle und dem Saarland nicht nur für Berufspendler und Warentransporte, sondern für alle Menschen zu gewährleisten.

Noch im letzten Jahr haben fast alle verantwortlichen Politiker erklärt, dass solche Grenzschließungen nicht mehr kommen werden — jetzt kann man sehen, was solche Bekundungen heute noch wert sind.

Die EUROPA-UNION Heilbronn betont gerne nochmals, dass diese Grenzschließungen, die eine Virenverbreitung kaum bis überhaupt nicht verhindern können, allen Bürgern schaden und noch schlimmer, das eigentlich inzwischen gute Verhältnis zwischen Deutschen und Franzosen erneut verschlechtert und dazu nationale wie auch totalitäre Strömungen in unseren Gesellschaften stärkt.

Von Heinrich Kümmerle

Kreisvorsitzender der EUROPA-UNION Heilbronn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.