Neuigkeiten

Preisverleihung im Großen Ratssaal

Beim inzwischen 66. Europäischen Wettbewerb sind erneut die Schulen des Stadtkreises sowohl bei der Teilnahme als auch bei den Preisträgern erfolgreicher als die des Landkreises Heilbronn.

So freute sich der Erste Bürgermeister Martin Diepgen sehr, gleich vier Schulen, 20 betreuende Lehrer und 53 Preisträger auszeichnen zu dürfen. Die meisten Preisträger, darunter gleich vier Landespreisträger, kamen von der Wilhelm-Hauff-Schule, die dieses Jahr mit insgesamt 44 Preisträgern an der Spitze aller Schulen im Stadt- und Landkreis Heilbronn stand. Die Grundschule Biberach stellte 7 Preisträger und die Elly-Heuss-Knapp-Gemeinschaftsschule sowie die Albrecht-Dürer Grundschule je einen Preisträger.

Der Heilbronner Kreisvorsitzende Heinrich Kümmerle bedankte sich bei den teilnehmenden Schulen, ihren betreuenden Lehrern und auch bei allen Schülern, die am diesjährigen Wettbewerb teilgenommen haben, denn das gezeigte Engagement ist auf jeden Fall lobenswert. Die Preisträger erhielten dieses Jahr neben ihren Urkunden je einen Europabecher und von der Stadt Heilbronn eine Eintrittskarte zur Experimenta; die Landespreisträger zusätzlich noch einen Büchergutschein.

Im Anschluss an die Preisverleihung gab es für alle noch einen kleinen Empfang der Stadt Heilbronn und die Gelegenheit, den Großen Ratssaal als auch die preisgekrönten Bilder näher anschauen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.