Neuigkeiten

Europastadt Straßburg

Anders als gewöhnlich ging es dieses Mal nach Straßburg. Anstatt Bus oder Auto wurde die S-Bahn gewählt, und Katharina Kengyel konnte unter Beweis stellen, dass sie auch die bestmögliche Verbindung findet. So hatte die Reisegruppe der Europäischen Föderalisten bereits vom Start an bei der Heilbronner Harmonie viel Spaß mit der Anreise, die kaum drei Stunden dauerte.

Nach einer kurzen Führung durch den Straßburger Hauptbahnhof ging es zu Fuß ins „kleine Frankreich“, wo man ein sehr nettes Hotel bezog, bevor es dann gleich eine Führung zu Fuß durch die Innenstadt einschließlich eines Kaffeebesuchs und einer Stippvisite in den Galeries Lafayette, die übrigens von Bettina Kümmerle geleitet wurde, und eine Führung durch das Straßburger Münster gab. Den Abend beschloss man gemeinsam in einem Restaurant direkt an der Ill, wobei man dann am späten Abend noch im Hotel, bei einem letzten Getränk, den Tag Revue passieren ließ.

Am nächsten Morgen nutzte der Heilbronner Kreisvorsitzende Heinrich Kümmerle das gemeinsame Frühstück, um die Reisegruppe weiter in die Details der Stadt Straßburg einzuweisen. Danach ging es mit einem Zügle, dem Boot und zu Fuß weiter durch Straßburg, wobei alle Reisenden die Vielfalt und weitere Besonderheiten Straßburgs kennenlernen konnten und immer mehr zu der Gewissheit kamen, dass zukünftig mindestens ein Straßburgbesuch im Jahr eingeplant werden muss.

Den gesamten Besuch über konnten die Europäischen Föderalisten die vielen Erfolge Europas und das bereits Erreichte erleben, dennoch ließ sich die aktuelle politische Lage in Europa und seinen Mitgliedstaten nicht ausblenden, so dass es immer wieder zu Diskussionen kam – die Europäische Union ist inzwischen selbst für eingefleischte Europäische Föderalisten keine Selbstverständlichkeit mehr und bedarf dringend des Engagements der gesamten europäischen Bürgerschaft, sonst könnte das beim Besuch der Europastadt Straßburg Erlebte zukünftigen Generationen bald versagt sein.

Am späten Nachmittag ging es dann wieder mit der Bahn zurück nach Heilbronn und gleich am Freitag, 19. Juli 2019 wird die Europa-Union Heilbronn eine weitere Fahrt nach Straßburg, dieses Mal wieder mit Schwerpunkt „Europäische Institutionen“ begleiten.

Schreibe einen Kommentar