Neuigkeiten

Erfolgreicher 67. Europäischer Wettbewerb 2020

Beim diesjährigen Europäischen Wettbewerb haben insgesamt 433 Schüler von sechs Schulen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn teilgenommen. Auch wenn nicht alle Schüler einen Preis gewinnen konnten, so ist alleine die Teilnahme schon eine beachtenswerte Leistung, da sich die Schüler damit auch außerhalb des normalen Schulalltags aktiv in Sachen Bildung einbringen.

Auch die Heilbronner Stimme hat bereits über die Auswertung des Europäischen Wettbewerbs berichtet, die seit ein paar Jahren für die Schüler aus Baden-Württemberg in Löwenstein stattfindet.

Aus dem Stadt- und Landkreis sind es dieses Jahr 52 Schüler, die jeweils einen Ortspreis gewonnen haben, und zwar 23 Preisträger von der Wilhelm-Hauff-Grund- und Werkrealschule, die von 14 Lehrern betreut wurden, fünf Preisträger von der Schlossbergschule Auenstein, die von drei Lehrern betreut wurden, 13 Preisträger von der Grundschule Biberach, die von vier Lehren betreut wurden, sechs Preisträger von der Grundschule Lampoldshausen, die von einer Lehrerin betreut wurden, vier Preisträger von der Grundschule Bad Rappenau, die von einer Lehrerin betreut wurden, und ein Preisträger von der Christiane-Herzog-Schule Hauswirtschaftliche und Landwirtschaftliche Schule.

Wir bedanken uns bei den Schulen und den Schülern für ihre Teilnahme, bei den Lehrern für dieses ehrenamtliche Engagement und gratulieren allen Preisträgern recht herzlich.

In Kürze werden die Schulen und die Preisträger informiert, und die EUROPA-UNION Heilbronn spricht sich mit den Schulen und dem jeweiligen Bürgermeister ab, um eine Preisverleihung an der Schule oder im Rathaus zu organisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.