Kategorien
Neuigkeit

Erfolgreiche Besprechung

Die EUROPA-UNION Heilbronn und ihre Partnervereine haben bei der alljährlichen ersten vorbereitenden Sitzung zum inzwischen 31. Treffpunkt Europa die ersten Hürden der Vorbereitung für das, über die Region hinaus bekannte, Fest der Völkerverständigung in Heilbronn genommen. Nach einer inzwischen traditionellen Neujahrsansprache des Heilbronner Kreisvorsitzenden Heinrich Kümmerle ging es für alle Anwesenden sofort wieder in medias res.

Mitglieder der Amicale des Français, der Arkus gGmbH, von Azahar Flamenco Gitano, der Ballett- & Stepschule Münch, des CCR Sardo-Gennargentu, des Centro de España, des Coro del Grappa, des Deutsch-Afrikanischen Vereins, des Deutsch-Chinesischen Kulturvereins, des Deutsch-Indischen Kulturvereins, des Deutsch-Polnischen Freundeskreises, der ARGE Flüchtlingsarbeit, von Flamenco Grupo Raza, der Griechischen Gemeinde, von KunSt07, des Kultur- und Sportvereins Blau-Weiß Tomislav, von Mladost Bosne, des Serbischen Kultur- & Sportclubs, der Siebenbürgisch-Sächsischen Kinder- & Jugendgruppe, des SK- Suryoye, des Türkischen Frauenvereins, des Türkischen Gesamtelternvereins und der Ungarischen Gruppe (Hun in HN) legten gemeinsam die Eckpunkte für den kommenden Treffpunkt Europa fest.

In Kürze geht es dann in die ersten Gespräche mit den Ämtern der Stadt Heilbronn und den Partnerfirmen der EUROPA-UNION, um die weiteren Einzelheiten dieses einzigartigen und menschenverbindenden Festes festzulegen.

Von Heinrich Kümmerle

Kreisvorsitzender der EUROPA-UNION Heilbronn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.