Arbeitsreise

Warum das Nützliche nicht auch mit dem Angenehmen verbinden? Unter diesem Motto reisten Mitglieder der EUROPA-UNION Heilbronn nach Florenz, um zum einen weiteres Archivmaterial an die Historischen Archive der Europäischen Union abzugeben und um sich zum anderen über den Sachstand der Archivierung der Heilbronner Dokumente kundig zu machen.

Das Heilbronner Archiv der EUROPA-UNION liegt zusammen mit dem Archiv der EUROPA-UNION Baden-Württemberg seit 2018 in Florenz und ergänzt damit die Dokumentensammlung der Europäischen Föderalisten aus dem gesamten Europa. Und demnächst wird das Heilbronner Archiv zusätzlich, digital aufbereitet, der Forschung zur Verfügung gestellt.

Und da die Heilbronner Reisegruppe nun einmal schon in Florenz war, nutzten die Mitglieder die Gelegenheit, um sich etwas näher in der Stadt selbst und dann auch noch in der Toskana umzusehen.

Da die EUROPA-UNION etwa alle zwei Jahre neues Material an das Archiv abzugeben hat, ist geplant, diese Arbeitsreise nun zukünftig regelmäßig stattfinden zu lassen.

Die Landesgeschäftsführerin der EUROPA-UNION Baden-Württemberg Bettina Kümmerle ist sich sicher, dass langfristig sämtliche EUROPA-UNION Landesverbände ihre Archive in Florenz deponieren werden, da dies für einen europäischen Verband nur folgerichtig ist.

Der Kreisvorsitzende Heinrich Kümmerle bedauert diesbezüglich, dass die Jungen Europäischen Föderalisten, deren Europa-Archiv eigentlich bereits in Florenz liegt, jüngst in Deutschland eine nationalistische Archivierungsvariante gewählt haben, ähnlich der der EUROPA-UNION Deutschland.

„Wie soll unser Europa bloß zusammenwachsen, wenn selbst in einem europäischen Verband die Nationalisten immer wieder die Oberhand gewinnen und sämtliche europäischen Bemühungen torpedieren?“, so Heinrich Kümmerle weiter.

Der Heilbronner JEF-Kreisvorsitzende Leonhard Reinwald prüft nun entsprechend die Möglichkeit, zukünftig auch das Heilbronner JEF-Archiv in Florenz zu deponieren.

Denn dies ist in einem föderalen Verband durchaus möglich, ein weiterer Vorteil gegenüber zentralistischen Organisationen!

Soziale Medien: