Neuigkeiten

63. Bundeskongress

Seit Jahren nehmen Bettina und Heinrich Kümmerle an den Bundeskongressen der Europa-Union Deutschland als Delegierte aus Baden-Württemberg teil. Und auch am inzwischen 63. Bundeskongress in Wittenberg brachten sich die Heilbronner erfolgreich ein. Nach kurzer aber heftiger Diskussion im Plenum konnten die Heilbronner Delegierten sicherstellen, dass der Bundeskongress die Federal Union, unser Schwesterverband aus dem Vereinigten Königreich, der unter anderem zu den Initiatoren und Gründungsmitgliedern der Europäischen Föderalisten zählt, wieder zur Kenntnis nahm und auch beschloss, diese zukünftig zu unterstützen.

Sehr erfreut waren die Heilbronner Delegierten auch darüber, dass alle Anträge aus Baden-Württemberg vom Bundeskongress beschlossen wurden und zudem auch alle unseren Kandidaten bei den Wahlen zum neuen Präsidium erfolgreich waren. So wurde Präsident Rainer Wieland MdEP in seinem Amt bestätigt, so wie auch Evelyne Gebhardt MdEP, unsere Landesvorsitzende, und Bernhard Freisler aus Esslingen als Präsidiumsmitglieder bestätigt wurden. Sehr gefreut hat es alle, dass mit Florian Ziegenbalg aus Stuttgart ein weiterer Baden-Württemberger ins Präsidium gewählt wurde.

Der Heilbronner Kreisvorsitzende Heinrich Kümmerle ist zudem sehr erfreut darüber, dass Christian Moos mit sehr gutem Ergebnis im Amt des Generalsekretärs der Europa-Union Deutschland bestätigt wurde und zusagte, auch bei den 3. Hertensteiner Gesprächen vom 21. und 22. September 2019 mit dabei zu sein.

Neben den Delegiertentreffen, Beratungen, Dialogen, Empfängen, Diskussionen und dem eigentlichen Kongress ist es inzwischen Tradition, dass die Landesgeschäftsführerin Bettina Kümmerle einen Delegationsabend organisiert. Zudem gibt der Kongress immer wieder die Gelegenheit zum zwanglosen Austausch zwischen den Mitgliedern der einzelnen Kreisverbände von Kiel bis Augsburg, was der Heilbronner Kreisvorsitzende Heinrich Kümmerle gerne nutzt, um mit neuen Ideen und Anregungen nach Heilbronn zurückzukehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.