Kategorien
Neuigkeit

Erfolgreiche Sitzung

Bei unserer 1. vorbereitenden Sitzung für den kommenden Treffpunkt Europa 2021 vereinbarten die anwesenden Vereine eine gemeinsame Vorgehensweise, wie man unter den derzeitigen und auch kommenden COVID-19 bedingten Einschränkungen am Treffpunkt Europa festhalten kann, denn alle Partnervereine der EUROPA-UNION Heilbronn und sie selbst halten diesen für einen festen Bestandteil des Heilbronner Kultur-, Vereins- und Gesellschaftslebens.
Aufgrund von COVID-19 wurde eine Vorgehensweise erarbeitet, die als Skizze unten beigefügt ist und die Möglichkeiten des Handelns bis 2023 aufzeigt.
Unsere den Treffpunkt Europa unterstützenden Firmen werden gebeten, dem Treffpunkt Europa weiterhin die Treue zu halten, auch wenn ein solcher in altbewährter Form erst ab dem Jahr 2023 veranstaltet werden kann.
Kategorien
Neuigkeit

Mit neuem Schwung

Bereits am ersten Dienstag im Jahr trafen sich Mitglieder der EUROPA-UNION Heilbronn zum virtuellen Europastammtisch, um sich über die kommenden Vorhaben zu erkundigen. Erfreut nahmen alle zur Kenntnis, dass an den Europastammtischen, ob virtuell oder auch als Präsenzveranstaltung, festgehalten wird.

Beim kommenden Treffen mit den Partnervereinen der EUROPA-UNION wird zudem über das weitere Vorgehen unter COVID-19 Bedingungen gesprochen.

Auch wenn unsere Veranstaltungen in diesem Jahr noch unter erschwerten Bedingungen stattfinden müssen, beabsichtigt der Kreisvorstand das gesamte Jahr über Interessantes anbieten zu können.

Alle Mitglieder und an Europa Interessierte können ihre diesbezüglichen Vorschläge gerne in unseren Foren vorstellen.

Kategorien
Neuigkeit

Highlight zum Jahresende

Die EUROPA-UNION hatte zur 2. politischen Matinee geladen und mit unserem Vorstandsmitglied Michael Georg Link MdB auch den idealen Gesprächspartner gefunden, um das politische Jahr 2020 noch einmal zu resümieren.

Neben den Heilbronner Vorstandsmitgliedern Bettina und Heinrich Kümmerle, war noch Prof. Heinrich Krayl mit anwesend, und auch Javier Giner, der vor Kurzem von der EUROPA-UNION Saar zu uns nach Heilbronn gewechselt ist, nutzte sogleich die Chance zur Teilnahme. Auch der Landesverband war mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Florian Ziegenbalg und dem JEF Landesvorsitzenden Jakob Rauschert gut vertreten. Besonders gefreut hat es uns, dass sich erneut Teilnehmer aus Nordrhein-Westfalen und der Schweiz an der Diskussion beteiligt haben.

Nachdem Michael Georg Link MdB anfangs eine Tour de Politique vom EU-Haushalt, der Rechtsstaatlichkeitsfrage, dem BREXIT und dem bevorstehenden Rahmenabkommen mit der Schweiz bis hin zum Wahlausgang in den USA und den Folgen für uns in Europa absolvierte, drehten sich die Gespräche u.a. auch um einen Europäischen Verfassungskonvent, die Oberrheinregion, eine Stärkung der Sprachenvielfalt, zumindest in Baden-Württemberg, und ERASMUS. 

Schwerpunkt und roter Faden blieben dabei die Bürgerrechte und Chancen, welche vor allem die Jugend zügig ergreifen sollte. Als Denkanstoß für den Jahreswechsel soll das Folgende dienen:

Wollen wir ein Europa, in dem „one man, one vote“ weiterhin Geltung besitzt oder eine Welt unter dem Motto „one man, one file“?