Neuigkeiten

66. Europäischer Wettbewerb 2019 – „YOUrope – es geht um dich!“

Der 66. Europäische Wettbewerb hat dazu beigetragen, dass junge Kritiker wie Befürworter des europäischen Projektes zu Wort kommen. „YOUrope – es geht um dich!“ – das Motto war eine Einladung an Schüler in Deutschland, sich aktiv für die Zukunft Europas einzusetzen. Die 13 Aufgabenstellungen gaben dafür vielfältige Anregungen und ermutigten Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen, sich einzumischen: Wofür setzt du dich ein? Was möchtest du für Kinder und Jugendliche verändern? Wie könnt ihr eurer Schule zeigen, wie wichtig Europa für uns alle ist? Schüler haben Kampagnen für die Europawahl gestaltet und sich in ihren Arbeiten mit politischer Kommunikation im digitalen Zeitalter auseinandergesetzt: Welche Rolle spielen „Influencer“, „Fake News“ und „Social Bots“ in der Meinungsbildung? Die eigene Meinung konnte kreativ ausgedrückt werden mit Street Art, Songs, Bildern, Filmen und vielem mehr. Ein buntes Kaleidoskop an Ideen und Meinungen ist zusammengekommen!

Der Europäische Wettbewerb in Baden-Württemberg

Insgesamt wurden in diesem Jahr 3 359 Preisträger auf Landesebene gekürt, davon 2 657 mit einem Ortspreis und 702 mit einem Landespreis. Die Arbeiten von 307 Landespreisträger liegen nun der Bundesjury vor, die Ende März aus den besten Arbeiten deutschlandweit die Bundespreisträger auswählt.

Hintergrundinformation

Der Europäische Wettbewerb ist der traditionsreichste deutsche Schülerwettbewerb zu europäischen Themenstellungen. Er wendet sich an Schüler aller Schularten und Jahrgangsstufen. Er greift Fragestellungen auf, die für den Prozess der europäischen Einigung unabdingbar sind: die Erziehung zu Demokratie und Toleranz, die Einhaltung der Menschenrechte und Grundfreiheiten, den Schutz von Minderheiten und die Wahrung des kulturellen Erbes in Europa ebenso wie die Zivilgesellschaft und multikulturelles Lernen.

Der Europäische Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, in Baden-Württemberg auch unter der Schirmherrschaft des Ministers für Kultus, Jugend und Sport. Gefördert wird der Wettbewerb in Deutschland durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Auswärtige Amt und die Kultus- und Senatsverwaltungen der Länder.

Auf Landesebene koordiniert das Europa Zentrum Baden-Württemberg in Stuttgart im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg den Europäischen Wettbewerb. Für die Organisation des Europäischen Wettbewerbs auf Bundesebene ist die Europäische Bewegung Deutschland e.V. (EBD), verantwortlich.

Auf lokaler Ebene wird der Europäische Wettbewerb in Baden-Württemberg von einer großen Zahl von Einrichtungen sowie ehrenamtlichen Tätigen unterstützt, die durch ihren persönlichen oder finanziellen Einsatz die breite Verankerung des Wettbewerbs in Baden-Württemberg mit ermöglichen: Neben den einzelnen Schulen mit ihren engagierten Lehrkräften gehören Gemeinde- und Stadtverwaltungen genauso dazu wie Landratsämter, Sparkassen, Orts- und Kreisverbände  Europa-Union, das Landeskomitee Baden-Württemberg der Europäischen Bewegung, sowie der Europa-Park in Rust. Selbstverständlich ist auch die Europa-Union Heilbronn von Anfang an mit dabei.

Schreibe einen Kommentar