Bürgerdialoge

Unsere Bürgerdialoge, wie zum Beispiel die jährlichen Hertensteiner Gespräche, sind der Kern unserer politischen Aktivitäten.

Mit ihnen wollen wir nicht nur unsere Mitbürger in die laufenden Diskussionen einbinden, sondern vor allem auch die eigenen Grundsätze weiter definieren und darüber hinaus Lösungen für aktuelle Herausforderungen finden.

Arbeitsgruppensitzungen
Unter der Führung des jeweiligen Arbeitsgruppenleiters treffen sich die vom Kreisvorstand oder der Kreisversammlung beschlossenen Arbeitsgruppen, um bestimmte Themengebiete zu erarbeiten und auch für weitere Veranstaltungsformate aufzubereiten. Die Arbeitsgruppenergebnisse werden während der folgenden Kreisversammlung vorgetragen oder dort über die, von den Arbeitsgruppen vorgelegten, Anträge abgestimmt.

Diskussionsabende
Themen mit europäischem Bezug als auch die Ergebnisse der Arbeitsgruppensitzungen werden während der Diskussionsabende durch die Mitglieder der Europa-Union Heilbronn weiter vertieft und ausdiskutiert. Dies dient auch zur inhaltlichen Vorbereitung von kommenden Podiumsdiskussionen und zur Erstellung von Anträgen an die Kreisversammlung.

Europastammtische
Der Stammtisch der Europa-Union Heilbronn findet monatlich und immer dienstags statt und steht allen Europainteressierten offen. Die Europastammtische folgen keiner Agenda und dienen dem zwanglosen Gedankenaustausch aller Teilnehmer.

Hertensteiner Gespräche
Mit der Wiederaufnahme der Hertensteiner Gespräche, welche 1946 zur Verabschiedung unseres Grundsatzprogramms geführt haben, möchten wir die Diskussion nicht nur um die Grundsätze Europas, sondern auch um die weitere Ausgestaltung eines europäischen Bundesstaates führen. Dabei möchten wir auch Begriffe wie zum Beispiel Föderalismus, Demokratie und Verantwortung hinterfragen und ggf. neu definieren.

Kamingespräche
Zur jeweiligen Ratspräsidentschaft veranstaltet die Europa-Union Heilbronn ein Kamingespräch, um die Mitglieder über den verantwortlichen Mitgliedsstaat und seine Präsidentschaftsziele zu informieren.

Kreisversammlung
Das höchste Gremium des Kreisverbandes Heilbronn der Europa-Union Deutschland trifft sich einmal jährlich, um sich über die Arbeitsweise des Kreisvorstandes und der Arbeitsgruppen zu informieren und ersteren zu entlasten. Die Kreisversammlung diskutiert über europäische und verbandsinterne Themen und entscheidet über alle eingebrachten Anträge. Alle zwei Jahre wählt die Kreisversammlung den Kreisvorstand und die Delegierten zur Landesversammlung.

Die von der Kreisversammlung (ggf. Kreisvorstand) gefassten Beschlüsse können über die Landesversammlung bis hin zum Bundeskongress als eigene Anträge eingebracht werden. So wird z.B. der von der Europa-Union Heilbronn am 16. September 2011 erstellte und durch die Landesversammlung der Europa-Union Baden-Württemberg am 24. September 2011 leicht geänderte Antrag („integriert“ wurde durch „Zusammenarbeit“ ersetzt) zu „Gemeinsamen europäischen Streitkräften“ vom 57. Bundeskongress am 27. November 2011 beschlossen.

Podiumsdiskussionen
Nicht nur im Vorfeld der Wahlen zum Europäischen Parlament sondern auch zu wichtigen europäischen Themen veranstaltet die Europa-Union Heilbronn Podiumsdiskussionen in denen das jeweilige Podium unmittelbar die Resonanz der anwesenden Teilnehmer erfährt und sich nicht nur deren Fragen sondern auch Bewertung stellen muss.

Vortragsveranstaltungen
Die Mitglieder der Europa-Union Heilbronn werden regelmäßig durch ihre Abgeordneten oder weitere Entscheidungsträger aus „erster Hand“ über die aktuellen Ereignisse rund um Europa informiert. Darüber hinaus stehen die Referenten im Anschluss des Vortrages den Mitgliedern Rede und Antwort. Dabei geben die entstehenden Diskussionen oftmals den Impuls für einen zusätzlichen Diskussionsabend oder eine weitergehende Podiumsdiskussion.