30 Jahre Erasmus

Zum 30. Geburtstag des europäischen Austauschprogramms Erasmus hat die Kommission eine neue App präsentiert. Die App soll es Studenten, Auszubildenden und jugendlichen Austauschteilnehmern leichter machen, sich im Erasmus-Programm zurechtzufinden. Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sagte: „Jeder Euro, den wir in Erasmus investieren, ist eine Investition in die Zukunft – in die Zukunft eines jungen Menschen und in die Zukunft unserer europäischen Idee.“

Europas soziale Dimension

Wir möchten auf eine SWP-Studie von 2015 aufmerksam machen, welche die Suche nach einer Balance zwischen europäischer Solidarität und nationaler Zuständigkeit zum Thema hat und von Herrn Peter Becker im Namen der Stiftung Wissenschaft und Politik Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit (SWP) verfasst wurde.

Erfolgreicher Schulprojekttag beim THG

Die Europa-Union Heilbronn nutzte den diesjährigen Europäischen Schulprojekttag, um mit Schülern des Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) das Brettspiel "Legislativity" zu spielen. Unterstützt wurden sie dabei nicht nur von der Schulleitung, sondern auch vom Spieleentwickler, dem Europa Zentrum Baden-Württemberg, selber. So konnten sich insgesamt 19 Schüler in Begleitung von Frau M. Danzeisen, nicht nur von der Qualität des Spiels überzeugen, sondern auch von der Erfahrung und den Europakenntnissen d…

Heilbronner Erfolg!

Der 62. Bundskongress beschließt, dass die Europa-Union Deutschland dem Heilbronner Aufruf beitritt. Auch fordert der diesjährige Bundeskongress mehr Mittel für Städtepartnerschaften und die Einführung eines kostenlosen Interrail-Tickets für alle Unionsbürger zum 18. Geburtstag. Der für die Europa-Union Heilbronn sehr erfolgreiche Kongress fand dieses Jahr in Bovenden bei Göttingen statt, wo sich zu Kongressende ein paar Delegierte aus Baden-Württemberg zu einer Spontandemo für Europa auf dem B…

Erfolgreicher Wettbewerb!

Der 64. Europäische Wettbewerb ist abgeschlossen! Unsere Gewinner werden demnächst ausgezeichnet. Im Stadt- und Landkreis Heilbronn werden insgesamt 108 Preisträger aus sieben Schulen ausgezeichnet. Die Landesgeschäftsfühererin der Europa-Union Baden-Württemberg, Bettina Kümmerle, freut sich sehr, dass dieses Jahr neben 17 Landespreisen auch vier Bundespreise verliehen werden können. Zusätzlich gab es noch acht Bundespreisnomminierungen und für alle Preisträger 108 Ortspreise.

28. Treffpunkt Europa

Am Samstag, 13. Mai 201, veranstaltete die Europa-Union Heilbronn zum achtundzwanzigsten Mal den Treffpunkt Europa auf dem Kiliansplatz im Herzen Heilbronns. Dieses in Heilbronn schon lange zur Tradition gewordene Fest der Kulturen ist der Höhepunkt aller Feierlichkeiten in der Europawoche und Anziehungspunkt für Zehntausende Europäer aus dem gesamten Unterland. Den ganzen Tag über konnten die Europäischen Föderalisten aus Nah und Fern zusammen mit anderen überzeugten Europäern aus den Partne…

Europäische Putzete

Von Anfang an ließen es sich die Mitglieder der Europa-Union Heilbronn und ihrer Partnervereine nicht nehmen und reinigten stets nach dem jeweiligen Treffpunkt Europa den Kiliansplatz bis zum Kirchenbeginn am Sonntagmorgen blitzeblank. Inzwischen ist es auch schon Tradition, dass sie dabei vom Städtischen Bauamt unterstützt werden und auch an der europaweiten Aktion "Clean-Up Europe!" teilnehmen.

Tag der offenen Tür in Straßburg

Auch dieses Jahr war die Europa-Union Heilbronn wieder am Tag der offenen Tür des Europäischen Parlaments in Straßburg beteiligt. Neben der Unterstützung in der Organisation einer Sternfahrt nach Straßburg, geleiteten Bettina und Heinrich Kümmerle eine Heilbronner Reisegruppe in die Europastadt und informierten dabei die Teilnehmer nicht nur über die Enstehungsgeschichte und Aufgaben der Europäischen Union, sondern auch über die des Europarates.

Ode an die Freude - Einwurf von Christian Moos

Nicht die Marseillaise begleitete die Zeremonie vor der ersten Ansprache des neuen französischen Präsidenten. Emmanuel Macron wählte Beethovens 9. Sinfonie, die Europahymne. Damit hat der jüngste und vielleicht einmal proeuropäischste französische Präsident aller Zeiten bewusst ein starkes Signal ausgesandt. Schaut her: wir wagen einen Neuanfang, für Frankreich und für Europa.

Etwas für Europa tun!

Für Europa reden oder schreiben ist eine Sache, aber dann auch für Europa auf die Straße zu gehen schon ganz eine andere. Deshalb waren die Europäischen Föderalisten sehr froh, dass doch gut 120 Menschen den Weg auf den Heilbronner Kiliansplatz gefunden hatten, um für unser Europa in Vielfalt geeint Flagge zu zeigen. Ein Zeichen der Hoffnung war, dass sich gegen Ende der Kundgebung noch weitere jüngere Mitbürger unter die Demonstranten mischten und manchen Teilnehmer schon das eindeutige Überschreiten der 150 Marke an Demonstranten erkennen ließen.