Sommertreffen der JEF Heilbronn

Am 21. Juli fand das Sommertreffen der JEF Heilbronn statt. Schwerpunkt war die Diskussion über die anstehende Bundestagswahl. Durch die überparteiliche Zusammensetzung unserer Runde brachte der Austausch Einblick in die Sicht der drei Parteien, die zuletzt auf Bundesebene in Verantwortung standen.

Ratssaal fest in Kinderhand

Für die diesjährigen drei Heilbronner Preisträgerschulen des Europäischen Wettbewerbs Albrecht-Dürer-Schule, Grundschule Biberach und Wilhelm-Hauff-Schule richtete die Stadt Heilbronn erneut die Preisverleihung im großen Ratssaal aus. Ganz besonders gefreut haben sich die Jungs und Mädchen darüber, dass der Erste Bürgermeister der Stadt Heilbronn, Martin Diepgen, die Preise höchstpersönlich überreichte und jedem der 71 Schüler dabei einzeln gratulierte. Auch ließ es sich Herr Diepgen, welcher a…

10. Fahrt ins Blaue

Die 10. Fahrt ins Blaue führte die Mitglieder der Europa-Union Heilbronn nach Wüstenrot, wo sie von Bürgermeister Timo Wolf herzlich empfangen und über den gesamten Tag hinweg begleitet wurden. Als Mitglied der Europa-Union ließ es sich Herr Wolf nicht nehmen und stellte nicht nur die Gemeinde Wüstenrot im Detail vor, sondern zeigte den anderen Vereinsmitgliedern auch, welche Stärken und Kleinode die Gemeinde in ihren insgesamt fünf Teilorten zu bieten hat.

Besuch beim Europäischen Parlament

Seit Jahren fährt die Europa-Union Heilbronn mit Mitgliedern und Interessierten in die Europastadt Straßburg und besucht dort unter anderem auch das Europäische Parlament. Inzwischen sind diese Straßburgfahrten auch bei vielen Schulen des Stadt- und Landkreises Heilbronn zu "traditionellen" Veranstaltungen geworden, die den Schülern nicht nur Informationen zur EU und dem Europäischen Parlament vermittelt, sondern diesen auch die Gelegenheit gibt, um sich in einer Fremdsprache zu üben und die St…

65. Europäischer Wettbewerb

Gerade finden noch im Stadt- und Landkreis Heilbronn die Preisverleihungen zum 64. Europäischen Wettbwerb statt, und schon steht der 65. Europäische Wettbewerb in den Startlöchern. Alle Lehrer und Schüler des Stadt- und Landkreises Heilbronn sind dazu aufgerufen, am kommenden Wettbewerb teilzunehmen. Die Europa-Union Heilbronn hofft erneut auf möglichst viele Teilnehmer und wünscht diesen viel Erfolg und Spaß bei der Teilnahme.

Europäischer Jugendkarlspreis 2017

Der Sieger vom Europäischen Jugendkarlspreis 2017 steht fest: "Erasmus evening", ein polnisches Radioprojekt zum Studienaustauschprogramm Erasmus, wurde bereits im Mai in Aachen mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Der zweite Preis ging an "Re-discover Europe", eine dänische Initiative von Aktionstagen gegen Euroskeptizismus in der Stadt Aalborg. Den dritten Preis gewann die Online-Multimediaplattform "Are we Europe" aus den Niederlanden. Der Jugendkarlspreis wird jährlich vom Europäischen Parlament und der Stiftung Internationaler Karlspreis an Projekte vergeben, die ein gemeinsames Bewusstsein europäischer Identität und Integration unter jungen Menschen fördern.

Mit der Zeitmaschine durch Europa

Wie jedes Jahr hat sich die Schlossbergschule in Auenstein auch 2017 wieder mit Bilderbeiträgen am Europäischen Wettbewerb beteiligt. Unter dem Motto „Unter Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne“ wurden die dritten und die vierte Klasse der Grundschule in Auenstein kreativ. Für die Altersgruppe der Grundschüler standen beim Europäischen Wettbewerb die Themen „So feiert man in Europa“, „Verkleiden macht Spaß“ oder „Mit der Zeitmaschine durch Europa“ zur Auswahl. In Auenstein entschied man sich dann für das Thema „Zeitmaschine“, welches die Kinder in ihren Werken fleißig umsetzten. Und diese Kreativität hat sich gelohnt – in diesem Jahr erhielten 11 Kinder einen Ortspreis und ein Schüler darunter sogar einen Landespreis.

"Best of" 64. Europäischer Wettbewerb

Bei 85.000 teilnehmenden Schülern hätte der "Best of"-Film des 64. Europäischen Wettbewerbs eigentlich Spielfilmlänge haben müssen - dafür hat das Budget leider nicht gereicht. Aber wir können Ihnen in knapp 10 Minuten fast 200 herausragende Bilder, Texte, Videos und Musikstücke präsentieren. Reisen Sie zusammen mit den Schülern in Europas Vergangenheit und Zukunft, begleiten Sie diese bei der Erforschung der europäischen Kultur und erleben dabei auch deren Auseinandersetzung mit aktuellen politischen Problemen.

30 Jahre Erasmus

Zum 30. Geburtstag des europäischen Austauschprogramms Erasmus hat die Kommission eine neue App präsentiert. Die App soll es Studenten, Auszubildenden und jugendlichen Austauschteilnehmern leichter machen, sich im Erasmus-Programm zurechtzufinden. Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sagte: „Jeder Euro, den wir in Erasmus investieren, ist eine Investition in die Zukunft – in die Zukunft eines jungen Menschen und in die Zukunft unserer europäischen Idee.“

Europas soziale Dimension

Wir möchten auf eine SWP-Studie von 2015 aufmerksam machen, welche die Suche nach einer Balance zwischen europäischer Solidarität und nationaler Zuständigkeit zum Thema hat und von Herrn Peter Becker im Namen der Stiftung Wissenschaft und Politik Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit (SWP) verfasst wurde.