Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron hat am 26. September 2017 vor der Pariser Sorbonne eine Europarede gehalten. Wir europäische Föderalisten nehmen selbstverständlich diesen starken Impuls für eine Neugründung Europas auf. Auch die deutsche Politik sei nun gefordert, sich ernsthaft mit den französischen Vorschlägen auseinanderzusetzen. Ob sich die Chance, Europa entscheidend voranzubringen und auch die deutsch-französische Freundschaft zu erneuern und zu vertiefen, sobald wieder bietet, ist fraglich. Die proeuropäischen Kräfte in Deutschland haben eine große Verantwortung dafür zu sorgen, dass die ausgestreckte Hand des französischen Präsidenten nicht ausgeschlagen wird.

 

Der Generalsekretär der Europa-Union Deutschland, Christian Moos, ruft den gesamten Verband zu breiter Diskussion der Ideen Macrons auf. "Wir wollen die Vorschläge zur Neugründung Europas auf allen Verbandsebenen diskutieren und dazu den Dialog mit den Bürgern suchen. 'Mut zu Europa' lautet das Gebot der Stunde. Unterstützen wir den furchtlosen französischen Präsidenten, damit Deutschland und Frankreich und ihre europäischen Partner endlich wieder einen gemeinsamen Weg in eine gute europäische Zukunft finden!"

Für die Mitglieder der Europa-Union Heilbronn und Europainteressierte gibt es noch dieses Jahr mehrere Gelegenheiten, um die Ideen Macrons zu diskutieren und mit den eigenen Vorstellungen in Übereinklang zu bringen. Diskutieren Sie mit uns! Mögliche Termine finden Sie gleich hier in unserem Kalender.

Die Rede von Emmanuel Macron an der Sorbonne findet sich hier im französischsprachigen Original und hier in der deutschsprachigen Zusammenfassung.

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode