Nach einigen Jahren ohne wird es 2018 wieder ein europäisches Themenjahr geben: das europäische Kulturerbejahr. Unter dem Motto „Sharing Heritage“ werden in dem Themenjahr alle Bürger und insbesondere Kinder und Jugendliche eingeladen, Europas reiches Kulturerbe zu erleben. Zentraler Ausgangspunkt dafür ist das bauliche Erbe Europas, aber auch immaterielles kulturelles Erbe soll zur Auseinandersetzung mit europäischer Identität inspirieren. Auf europäischer Ebene sind bereits 8 Millionen Euro Fördermittel aus bestehenden Programmen zur Verfügung gestellt worden, in Deutschland hat die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien zur aktiven Mitarbeit aufgerufen und Förderungen für Projektträger ausgeschrieben.


Der 65. Europäische Wettbewerb wird sich unter dem Motto „Denk mal – worauf baut Europa?“ am europäischen Kulturerbejahr orientieren. Zurzeit werden 13 altersdifferenzierte Aufgabenstellungen zu Aspekten wie Handwerk, Denkmälern oder digitalem Erbe erarbeitet. Eine Sonderaufgabe, traditionell offen für alle Altersgruppen, wird die Bedeutung von Sport thematisieren. Die neuen Themen werden vor den Sommerferien online und während der Sommerferien in gedruckter Form veröffentlicht.

Weitere Informationen finden Sie hier ...

 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode