Die 112 ist eine Kurzwahlnummer, über die in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und inzwischen auch weit darüber hinaus Feuerwehren, Rettungs- und Hilfsdienste sowie auch die Polizei erreicht und alarmiert werden können. Um diese Nortrufnummer weiter bekannt zu machen, wurde der 11. 2. als der Tag des Notrufs in ganz Europa ausgerufen. „Der Euronotruf ist ein praktischer Beleg für die Einheit Europas“, so der Vorsitzende der Europa-Union Heilbronn, Heinrich Kümmerle, im Vorfeld zu diesem Tag.

  

„Der 11. Februar 2017 bietet uns erneut eine gute Gelegenheit, einerseits auf die Notrufnummer 112 hinzuweisen, zum anderen aber auch die wertvolle Arbeit unserer Feuerwehren, Rettungs- und Hilfsdienste in der Region Heilbronn-Franken zu würdigen“, so der Kreisvorsitzende der Europa-Union Heilbronn weiter. Nur jeder fünfte Deutsche wisse, dass der Notruf 112 europaweit gilt. Damit liegt Deutschland auf dem viertletzten Platz in der Europäischen Union, was zur Folge hat, dass über 80 Prozent der Deutschen nicht wissen, dass sie auch im Ausland die Vorteile des lebensrettenden Euronotrufs 112 nutzen könnten. Heinrich Kümmerle bedauert darüber hinaus, dass bisher die Bemühungen der Europa-Union Heilbronn, die Feuerwehren der Stadt mit dieser markanten Notrufnummer auszustatten, gescheitert sind und hofft, dass die Heilbronner Feuerwehr dieses für sie kostenlose Werbeangebot in Kürze annehmen wird.

 

Hintergrund:

Dieser Tag des "europäischen Notrufs" wurde 2009 durch das Europäische Parlament, den Rat der Europäischen Union und die Europäische Kommission eingeführt, um den "Euronotruf" bekannter zu machen.

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode