Am Samstag, 13. Mai 201, veranstaltete die Europa-Union Heilbronn zum achtundzwanzigsten Mal den Treffpunkt Europa auf dem Kiliansplatz im Herzen Heilbronns. Dieses in Heilbronn schon lange zur Tradition gewordene Fest der Kulturen ist der Höhepunkt aller Feierlichkeiten in der Europawoche und Anziehungspunkt für Zehntausende Europäer aus dem gesamten Unterland. Den ganzen Tag über konnten die Europäischen Föderalisten aus Nah und Fern zusammen mit anderen überzeugten Europäern aus den Partnervereinen der Europa-Union Heilbronn Jung und Alt mit Musik-, Gesang- und Tanzvorführungen begeistern und zeigen, dass in Heilbronn die Vielfalt eint. Kulinarische Köstlichkeiten aus allen Ecken Europas und weit darüber hinaus sorgten wieder für das leibliche Wohl und waren Anziehungspunkt für Feinschmecker und Genießer.  

 

In für die Europäische Union und Gesamteuropa sehr schwierigen Zeiten war es den Heilbronner Europäern besonders wichtig, auch beim Treffpunkt Europa ein weiteres Zeichen für unser Europa und damit für Frieden, Freiheit und Demokratie zu setzen. Bei bestem Wetter feierten über 20 000 begeisterte Europäer ein Fest der Völkerverständigung und des Friedens miteinander. Auch das Wetter trug dazu bei, dass bei bester Stimmung bis in den Abend hinein getanzt, gesungen und gefeiert wurde.

Sehr erfreut war der Heilbronner Kreisvorsitzende, dass mit Evelyne Gebhardt MdEP und Florian Ziegenbalg gleich zwei Vertreter des Landesvorstandes für die Heilbronner Zeit gefunden hatten. Herr Ziegenbalg ließ es sich auch nicht nehmen und unterstützte die Europa-Union Standbesatzung unter bewährter Leitung von Bettina Kümmerle. Auch der Heilbronner JEF-Kreisvorsitzende, Leonhard Reinwald, sammelte seine Mitstreiter und so gelang es, neben den Feierlichkeiten zusätzlich noch für Europa inhaltlich zu werben und über die jüngsten politischen Ereignisse zu informieren. Frau Ursula Stancic unterstützte die eingespielten Treffpunktmitarbeiter Anneliese, Natalie und Heinrich Krayl, sowie Tanja Sagasser-BeilCarmen KieningerDr. Bettina und Dr. Vassilios Vadokas, Dieter KlenkHerbert SteudelKlaus Mendte und Heinrich Kümmerle senior.  

Für seine jahrzehntelange Unterstützung des Treffpunkts Europa und der Sicherstellung einer erstklassigen Akkustik über den gesamten Platz hinweg, erhielt Stefan Brauch vom Heilbronner Kreisvorsitzenden, Heinrich Kümmerle, den Heilbronner Sternenkranz verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden Personen, Firmen oder Institutionen bedacht, die sich um die Europa-Union Heilbronn verdient gemacht haben.

Um die Bedeutung Europas für jeden von uns besser herauszustellen und um auch dem Begriff Europa im Alltag mehr Bedeutung zu verleihen, versuchte der Moderator des Tages, alle Anwesenden zu Europarufen zu motivieren. Nach dem Auftritt einer Gruppe oder eines Künstlers wurden die Zuschauer nicht nur um Applaus, sondern auch um 1, 2, 3, Europarufe gebeten. Was ein wenig schleppend begann, wurde zum Abend hin bei den begeisterten Zuschauern, die den gesamten Tag hinweg einen Höhepunkt künstlerischer Darbietung nach dem anderen erleben durften, bereits Routine. So war es auch nicht mehr verwunderlich, dass der Treffpunkt Europa erstmalig durch dreimaliges Rufen "Wir wollen Europa!" und dies aus den Kehlen Tausender Zuschauer seinen offiziellen Abschluss fand. 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode